Historie

Es geschah in den Abendstunden des 25. April 1980, als über vierzig Sportbegeisterte ihrer Sucht erlagen und die Tennisabteilung des SV Häger gründeten.

 

Alle wollten spielen, aber kaum einer konnte es. So wurde erst einmal im großem Umfang Tennistraining angesetzt. Schnell gab es feste Spielpläne und jeder kam zum Einsatz.

Damals träumte man noch von einem Sportgelände mit Tennisplätzen in Häger.

 

 

sv1

 

Nachdem man jahrelang die umliegenden Plätze und Hallen strapaziert hatte, wurde 1989 endlich die eigene Anlage eingeweiht. Zwei Jahre später kam dann ein gemütliches Clubhaus dazu. All zu oft hatten die Mitglieder in diesen Jahren den Tennisschläger mit der Schaufel vertauscht und sich so durch unermüdlichen Einsatz, sowohl in körperlicher als auch in finanzieller Hinsicht, eine tolle Anlage geschaffen.

 

Heute spielen wir auf zwei Plätzen mit einer automatischen Beregnungsanlage und Flutlicht. Unsere Mannschaften kämpfen jedes Jahr vergeblich um den Aufstieg und die festen Spielpläne gibt es immer noch. So kommt es an zwei Wochentagen zu geregelten Spielbetrieb. Dazu sind auch neue Mitglieder jederzeit herzlich willkommen. Gelegentlich sagt man uns nach, dass wir besser feiern als wir spielen und das hat einen guten Grund:

Tennis ist toll im SV Häger!